Unser Engagement für den Radverkehr

Der ADFC engagiert sich für das Fahrrad als Verkehrsmittel in Alltag und Freizeit.

Lesen Sie hierzu, welche lokalen Themen uns derzeit Kummer oder Freude machen.

Melden Sie uns Mängel, die Ihnen aufgefallen sind und die wir in Ihrem Namen bei den zuständigen Gremien zur Sprache bringen.

Parken auf Radwegen ist kein Kavaliersdelikt. Senden Sie uns deshalb Fotos von zugeparkten Rad­weg­en und helfen Sie damit, diese Form von Behinderung und Gefährdung für Radfahrer mehr ins öffentliche Bewusstsein zu rücken.

Immer mehr Pendler wählen das Fahrrad als Verkehrsmittel. Die dabei zurückgelegten Entfernungen werden, auch dank Pedelec, immer größer. Doch die Infrastruktur in der Region ist darauf nicht ausgelegt. Der ADFC hat deshalb ein Konzept für Radschnellwege in der Region erarbeitet.

Der Radverkehr in Nürnberg nimmt zu, die Radverkehrsanlagen sind viel zu knapp bemessen. Der ADFC hat Hunderte von Maßnahmen gesammelt, deren Umsetzung den Radverkehr im Stadtgebiet verbessern würde. Jedoch: Angesichts des aktuellen Etats für den Radverkehr ist mit einer vollständigen Umsetzung dieser Liste auch in Jahrzehnten nicht zu rechnen. Wir fordern deshalb den neu gewählten Rat der Stadt Nürnberg auf, in den nächsten Jahren wenigstens die schmerzhaftesten Lücken im Radroutennetz zu schließen.

Aktive des ADFC Nürnberg haben eine Liste mit 24 besonders dringenden Projekten erstellt und zur Abstimmung gestellt. Das Ergebnis der Abstimmung finden Sie auf dieser Seite, selbstverständlich können Sie auch noch alle Maßnahmen sehen.

© ADFC Nürnberg 2017