Was Sie bei unseren Touren beachten sollten

Damit die Tour für alle zu einem entspannenden und positiven Erlebnis wird, bitten wir um die Beachtung der folgenden Regeln.

StVO für alle

Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer an unseren Touren gilt die Straßenverkehrsordnung! Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr! 

Ihr Rad

Dass Ihr Rad verkehrssicher ist und der StVZO entspricht, ist selbstverständlich. Insbesondere Bremsen und Beleuchtung müssen einwandfrei funktionieren. Mit einem nicht verkehrssicheren Rad gefährden Sie nicht nur sich selbst, sondern auch andere. Wir müssen uns deshalb vorbehalten, Radlern aus diesen Gründen die Teilnahme zu verweigern. Aber das betrifft Sie ja sicherlich nicht.

Helmpflicht für Mountain-Bike-Touren

Der ADFC lehnt eine generelle Helmpflicht für Radfahrer/innen ab. Die Beobachtung im Alltag zeigt, dass gerade im Stadtverkehr viele Radler/innen ohne Helm unterwegs sind. Untersuchungen haben erwiesen, dass eine Helmpflicht zu einem Rückgang des Radverkehrs führt. Ergebnis einer Helmpflicht kann auch sein, dass Radler/innen unabhängig vom tatsächlichen Unfallverlauf eine Mitschuld an ihren Verletzungen gegeben wird, wenn sie keinen Helm tragen. Dies alles kann nicht Ziel des ADFC sein.

Der ADFC weicht jedoch bei seinen eigenen Veranstaltungen in Einzelfällen von diesem Grundsatz ab und schreibt das Tragen eines Helms verbindlich vor, wenn eine erhöhte Unfallgefahr und die Fürsorgepflicht des Veranstalters für die Sicherheit der Teilnehmer dies nahe legt. Beispiel sind die Radfernfahrt München – Cesenatico und die BR-Radltour. Aus diesem Grund hat auch der ADFC Nürnberg beschlossen, dass bei unseren Mountain-Bike-Touren alle Teilnehmer einen Fahrradhelm tragen müssen.  

Ihre Kleidung

Ihre Bekleidung sollte locker und bequem sein. Fahren Sie längere Touren möglichst nicht in Jeans. Eine Radhose ist besonders auf langen Strecken die beste Alternative. Die Bekleidung soll Sie vor Unterkühlung, Nässe und zu starker Sonneneinstrahlung schützen. 

Auch beim Radfahren bewährt sich das „Zwiebelschalenprinzip“; mit mehreren dünnen Bekleidungs­schichten wärmen Sie sich wirkungsvoller als mit einer dicken Schicht. Wenn es zu warm wird, können Sie sich schichtenweise „entblättern“. Vergessen Sie außerdem auch Ihre Regenkleidung nicht - denn wir fahren bei (fast) jedem Wetter!

Ihre Ausrüstung für unterwegs

Bitte nehmen Sie immer ausreichend Getränke und etwas Proviant mit. Dies gilt vor allem, wenn eine Tour mit Picknick angekündigt ist. Sie sollten außerdem zumindest das Werkzeug dabei haben, um einen "Platten" unterwegs reparieren zu können. Im Notfall helfen Ihnen die Tourenleiter.

Die Strecke

Unsere Touren führen nach Möglichkeit über verkehrsarme Straßen sowie gut befahrbare Wald- und Feldwege.  Die Angaben zur Streckenlänge sind Schätzungen. Da die genaue Streckenführung nicht immer schon im Winter festgelegt werden kann, können sich Abweichungen (bis zu ca. 10 %) ergeben.

Änderungen vorbehalten

Wir bemühen uns, alle Touren wie angekündigt durchzuführen. Trotzdem müssen wir uns Änderungen vorbehalten - aber das wird hoffentlich die große Ausnahme bleiben. 

Der Schwierigkeitsgrad

Damit die Tour für Sie nicht zur Tortur wird, bitten wir Sie, Ihre Leistungsfähigkeit und -bereitschaft realistisch einzuschätzen und nur an Touren teilzunehmen, bei denen Sie sicher sind, dass Sie die Strecke auch bewältigen. Natürlich wollen viele Radler/innen auch einmal ihre Grenzen kennen lernen. Wenn es deshalb gegen Ende der Tour nicht mehr ganz so flott dahingeht, warten wir natürlich auf Sie. Unser Motto lautet hierbei:  Nicht rasen, sondern reisen! 

Und auch umgekehrt gilt: wenn Sie mal flott radeln wollen, starten Sie nicht bei einer Tour, die dann zu "leicht" ist. Sie verärgern nur die anderen Mitfahrer, die es gerne etwas gemütlicher haben wollen.

Kosten

Der Teilnahmebeitrag für die Organisation und Leitung der Tour beträgt bei 

TourenartMitgliederNichtmitglieder
Feierabendtourenkostenlos2,00 Euro
Halbtagestourenkostenlos4,00 Euro
Ganztagestourenkostenlos6,00 Euro
Mehrtagestouren5,00 Euro / Tag10,00 Euro / Tag

Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren brauchen nichts zu bezahlen, dürfen jedoch nur in Begleitung eines Erwachsenen mitfahren. Mitglieder sollten bitte ihren Mitgliedsausweis mitführen, um kostenlos mitfahren zu können.

Mehrtagestouren: Leistungen wie Übernachtung, Verpflegung und Fahrtkosten sind im Teilnahme­beitrag nicht eingeschlossen und müssen (in Absprache mit dem Tourenleiter) vom Teilnehmer selbst gebucht werden.

Treffpunkt und Anreise

Die Treffpunkte unserer Touren sind nach Möglichkeit so gelegt, dass sie mit U- oder S-Bahn gut zu erreichen sind. Wenn Sie nicht zum Treffpunkt radeln, benutzen Sie bitte U- und S-Bahn zur „Anreise", denn auch in der Stadt soll Radfahren ja Spaß machen und nicht durch zusätzlichen Autoverkehr noch weiter erschwert werden.

Besonderheiten einiger Touren

Einige Touren haben organisatorische Besonderheiten und sind entsprechend gekennzeichnet:

Anmeldung: Bei einigen unserer Touren - sie sind im Programm gekennzeichnet - muss aus organisatorischen Gründen die Teilnehmerzahl begrenzt werden.  Für die Teilnahme ist deshalb eine Voranmeldung beim Tourenleiter bzw. im Infoladen erforderlich - persönlich, telefonisch, postalisch, per Telefax oder per E-Mail bis zum angegebenen Termin. Wenn sich mehr Radler/innen angemeldet haben als teilnehmen können, entscheidet die Reihenfolge der Anmeldung.

Bahnfahrt: Um ein möglichst vielseitiges Programm anbieten zu können, benutzen wir die öffentlichen Verkehrsmittel um von Nürnberg an den Startort und/oder vom Zielort wieder zurück zu kommen. Diese Touren sind entsprechend gekennzeichnet. Welche der Strecken dabei mit der Bahn zurückgelegt wird, entnehmen Sie bitte der Beschreibung.

Familien- und Einsteigertouren: Diese Touren sind für kleine und große RadlerInnen geeignet, die bisher kaum Tourenerfahrung haben. Die Kinder können auch auf dem Sitz, Anhängfahrrad oder im Anhänger dabei sein. Das Tempo der Tour und die Pausen richten sich nach den Bedürfnissen der Schwächsten. Alle Kinder brauchen eine erwachsene Begleitperson.

© ADFC Nürnberg 2018