newsletterheader
In dieser Infomail:
>   „Was brauchen Radfahrer in der Fürther Straße?“ am 5. Oktober
>   Radreisevortrag am 4. Oktober: „KulturRadTour von Nürnberg nach Prag“
>   Endlich offiziell erlaubt: Radfahren über den Hauptmarkt
>   ADFC beim „Tag der offenen Tür“
>   ADFC bei der „Langen Nacht der Wissenschaften“
>   Gegen das Radwegparken
>   Einer für Alle – der Radler-Stammtisch
>   Korrekturen für Neuauflage der ADFC-Regionalkarte Nürnberg?
>   Radschnellwege in der Region
>   Mehr Radständer in den Stadtteilen Glockenhof und Bleiweiß
>   Video- und Fotowettbewerb 2018 unter dem Motto "Mein Rad kann ..."
>   „Critical Mass“ in Nürnberg und Fürth
>   ADFC-Aktivitäten in Fürth
>   ADFC-Aktivitäten im Nürnberger Land
>   ADFC-Aktivitäten in Schwabach
>   Radler-Treff im Landkreis Roth
>   ADFC-Termine in Nürnberg
„Was brauchen Radfahrer in der Fürther Straße?“ am 5. Oktober

Radfahren auf den Radwegen in der Fürther Straße ist alles andere als sicher und attraktiv. Der Platz für Radfahrer und auch Fußgänger ist oftmals zu schmal, von Geschäftsauslagen oder der Gastronomie belegt und teilweise auch von Kfz zugeparkt. Doch wie könnte eine fahrradfreundlichere Lösung in der Fürther Straße aussehen?
Unter dem Motto „Was brauchen Radfahrer in der Fürther Straße?“ führt der ADFC Nürnberg am Donnerstag, den 5. Oktober eine Informations- und Diskussionsveranstaltung durch. Beginn ist um 19 Uhr im Nachbarschaftshaus Gostenhof, Adam-Klein-Straße 6 in Nürnberg. Der Eintritt ist frei. Der ADFC Nürnberg lädt alle Interessierten hierzu herzlich ein!

spacer
spacer
Radreisevortrag am 4. Oktober: „KulturRadTour von Nürnberg nach Prag“

Interessante Geschichte und Geschichten sowie historische Besonderheiten liegen auf dem Weg. Die Altstadtfreunde tauchen ab in die Geschichte des facettenreichen Herrschers und verknüpfen Kultur mit Genussradeln. Höhepunkt der Reise wird der Besuch der Landesausstellung in Prag.

Vortrag von:
Termin:
Ort:

Uwe Kabelitz
Mittwoch, 4. Oktober, 19:30 Uhr
Loni-Übler-Haus, Marthastr. 60

Unkostenbeitrag: 5 EUR - ADFC-Mitglieder frei

spacer
spacer
Endlich offiziell erlaubt: Radfahren über den Hauptmarkt
Im Verkehrsausschuss des Nürnberger Stadtrats am 28. September wurde gegen die Stimmen der CSU die Querung des Hauptmarkts für Radfahrer beschlossen. In einem Brief an die Fraktionen hat sich der ADFC zuvor noch einmal für eine solche Lösung eingesetzt. Der einjährige Probebetrieb hat gezeigt, dass im Großen und Ganzen ein verträgliches Miteinander von Radfahrern und Fußgängern auf dem Hauptmarkt praktiziert wird. Natürlich laufen nicht immer alle Begegnungen völlig konfliktfrei ab und es verhalten sich leider auch nicht alle Radfahrer rücksichtsvoll und umsichtig. Wollte man dies aber als Maßstab auch für andere Verkehrsteilnehmer anlegen, dann müsste z.B. auch der Lieferverkehr in der Fußgängerzone verboten werden, denn auch hier wird nicht immer Rücksicht genommen.
Es wird deshalb eine ständige Aufgabe bleiben, für mehr Rücksicht im Straßenverkehr zu werben. Nicht nur, aber auch bei Radfahrern. Und nicht nur, aber auch am Hauptmarkt.
ADFC beim „Tag der offenen Tür“
 
Die Stadt Nürnberg präsentiert sich am Wochenende 13. - 15. Oktober bei ihrem „Tag der offenen Tür“. Ein Blick hinter die Kulissen soll den Bürgern einen Einblick in die Vielfalt öffentlicher und privater Einrichtungen ermöglichen. Über 100 städtische Einrichtungen, Institutionen und Vereine beteiligen sich an dem dreitägigen Programm und nutzen damit die Chance, sich einem breiten Publikum zu präsentieren.
Auch der ADFC ist sonntags mit einem Infostand und einem „Schneckenrennen“ am Hauptmarkt vertreten.
 
> Mehr Informationen
ADFC bei der „Langen Nacht der Wissenschaften“
 

 

> Lange Nacht der Wissenschaften
spacer
spacer
Gegen das Radwegparken

Der ADFC Nürnberg startet eine neue Aktion gegen das rücksichtslose Zuparken von Radwegen. Nach Vorbild des ADFC Fürth haben wir einen Flyer im Postkartenformat entworfen, der unter die Scheibenwischer von parkenden Kfz auf Radwegen geklemmt werden kann. Die Flyer können bereits jetzt in der ADFC-Geschäftsstelle abgeholt werden und liegen ab Ende Oktober auch bei Fahrradhändlern aus. ADFC-Mitglieder erhalten zwei Exemplare mit dem Mitglieder-Rundbrief in der zweiten Oktober-Hälfte.
Damit reagiert der ADFC Nürnberg auf das erneut stark kritisierte Radwegparken beim letzten ADFC-Fahrradklimatest und appelliert an mehr Rücksichtnahme im Straßenverkehr.

spacer
spacer
Einer für Alle – der Radler-Stammtisch

Wussten Sie schon? Unter den Angeboten des ADFC hier vor Ort gibt es eins, dass ausdrücklich keinem speziellen Thema gewidmet ist – unser Stammtisch. Ob Sie Ihre Erfahrungen beim letzten Radurlaub austauschen wollen oder Meinungen zum Kauf Ihres nächsten Fahrrads einholen wollen, ob Sie unverbindlich den ADFC kennenlernen wollen oder einfach mal gemütlich mit Gleichgesinnten zusammensitzen möchten – der ADFC-Stammtisch ist immer die richtige Adresse.
In seiner jetzigen Form gibt es den Stammtisch seit fünf Jahren. Zum Oktober übernimmt Fritz Greiner den Staffelstab von Norbert Ross, der den Stammtisch seither betreut hat. Wir verbinden dies mit einem Ortswechsel vom Krakauer Turm zum Landbierparadies Nordost Leipziger Straße 32 in Laufweite vom Nordostbahnhof. Unverändert ist unser Termin: Wir treffen uns jeden ersten Donnerstag im Monat ab 19 Uhr. Interessiert? Dann schauen Sie doch einfach mal vorbei! Natürlich ist jede/r willkommen, man muss kein Mitglied des ADFC sein.

 

> Infos zum Landbierparadies
spacer
spacer
Korrekturen für Neuauflage der ADFC-Regionalkarte Nürnberg?

Die ADFC-Regionalkarte Nürnberg und Umgebung ist nach wie vor ein Erfolgsmodell, auch in der inzwischen 6. Auflage. Unter inzwischen 65 ADFC-Regionalkarten des Bielefelder Verlags (BVA) belegt sie seit Jahren nach den Verkäufen einen Spitzenplatz, in 2016 an 4. Stelle.
Eine solche Karte verlangt aber dauerhafte Pflege, da sich die Realität, die sie abbildet, ständig ändert. Auch die aktuelle Auflage, die vor 2 Jahren überarbeitet wurde, ist inzwischen in einigen Punkten von der Realität überholt.
Da sich die aktuelle Auflage besser verkauft hat, als vom Verlag erwartet, muss der Verlag in Kürze nachdrucken. Damit besteht Gelegenheit, aktuelle Entwicklungen (neue Radwege etc.) in die Karte aufzunehmen und Fehler zu korrigieren. Deshalb unsere Bitte: Wenn Sie Fehler in der Karte entdeckt haben, wenn es einen ganz neuen Radweg gibt, wenn Schotterwege frisch asphaltiert wurden – bitte melden Sie es bis 16.10.2017 an die ADFC-Geschäftsstelle. Wir sammeln die Meldungen, werten sie aus und leiten sie an den Verlag weiter.

spacer
spacer
Radschnellwege in der Region

In den Niederlanden, Großbritannien und Dänemark gibt es sie schon, in der Metropolregion Nürnberg soll es sie bald geben: Radschnellwege. Mitte September wurden die Ergebnisse einer Machbarkeitsstudie veröffentlicht.

> Lesen Sie hier Details zu den Ergebnissen:
spacer
spacer
Mehr Radständer in den Stadtteilen Glockenhof und Bleiweiß

Um die Abstellmöglichkeiten für Fahrräder in dicht bebauten Gebieten zu verbessern, hat die Stadt Nürnberg im Rahmen der Radverkehrskampagne „Nürnberg steigt auf“ das Projekt „Radständer in den Stadtteilen“ gestartet. Erfolgreich umgesetzt in der Südstadt, der Nordstadt, im Rennweg, Wöhrd und Veilhof geht das Projekt jetzt in den Stadtteilen Glockenhof und Bleiweiß in die vierte Runde.
Das Besondere an dem Projekt ist die Beteiligungsmöglichkeit für Bürgerinnen und Bürger. Die Verwaltung hat Standortvorschläge erarbeitet, die im Internet veröffentlicht werden. Interessierte können ab dem 10.10.2017 unter der Internetadresse www.onlinebeteiligung.nuernberg.de über vier Wochen lang bis zum 10.11.2017 die Vorschläge kommentieren und zusätzliche Standortwünsche in einer interaktiven Karte eintragen. Teilnehmer haben außerdem die Möglichkeit, ein hochwertiges Fahrradschloss zu gewinnen.

> Zur onlinebeteiligung der Stadt
spacer
spacer
Video- und Fotowettbewerb 2018 unter dem Motto "Mein Rad kann ..."

Innovative, unterhaltsame Fotos und Videos sind die beste Werbung für das Fahrrad. Unter dem Motto "Mein Rad kann*" können Hobby-Fotografen und kreative Fahrradliebhaber ihre besten Fotos oder schönsten Kurzfilme, Handyclips und Videos rund um das Fahrrad einreichen und tolle Sachpreise gewinnen. Bewerbungsfrist ist der 15. Dezember 2017. Die Gewinner werden in einer Kombination aus Fachjuryentscheidung und Publikumswahl ermittelt.
Alle aktuellen Informationen rund um den Wettbewerb sowie das Formular für die Bewerbung finden Sie auf der Internetseite
http://www.der-deutsche-fahrradpreis.de

> Hier die Infos und Bewerbung
„Critical Mass“ in Nürnberg und Fürth
Mit den „Critical Mass“-Fahrten soll auf die Rechte und Belange von Radfahrern hingewiesen werden. Welche Strecke gefahren wird, ergibt sich während der Critical Mass, denn es gibt keinen Veranstalter.
In Nürnberg findet diese immer am letzten Freitag im Monat statt. Treffpunkt ist um 18 Uhr vor dem Nürnberger Opernhaus. Der nächste Termin ist also am 27. Oktober.
Die Fürther CM findet jeden 3ten Freitag im Monat statt (im Oktober ist das dann der 20.), jeweils um 18 Uhr am Paradiesbrunnen - gegenüber der Fürther Freiheit.

 

ADFC-Aktivitäten in Fürth

Monatliches Treffen immer am 1. Mittwoch im Monat.

Termin:
Ort:
E-Mail:
Internet
Facebook
4. Oktober, 19:30 Uhr
„Herr und Kaiser“, Kaiserstr. 89, 90762 Fürth
info@adfc-fuerth.de

                                       

ADFC-Aktivitäten im Nürnberger Land

Monatliches Treffen des „Forum Radfahren im Nürnberger Land“ am letzten Mittwoch im Monat
Termin:            25. Oktober,  18:30 Uhr
Ort:                  Siehe Internetadresse
Internet:           http://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=4565

ADFC-Aktivitäten in Schwabach

Allgemeines monatliches Treffen immer am 2. Montag im Monat

Termin:
Ort:
E-Mail:
Internet:
9. Oktober, 19:30 Uhr
Restaurant „Melathron“, Südliche Ringstraße 22-26
schwabach@adfc-nuernberg.de

Monatliches Treffen zum Thema „Fahrradkonzeption für die Stadt Schwabach“
Termin + Ort auf Anfrage (Peter Zajdler, Telefon 09122/88 95 95, peter.zajdler@adfc-nuernberg.de)

Radler-Treff im Landkreis Roth

Für alle ADFC-Mitglieder und Radelfreunde im nördlichen Landkreis Roth und im Süden Nürnbergs.

Termin:
Ort
E-Mail:
Internet
10. Oktober, 18 Uhr
Siehe Internetadresse
mail@alltagsradler.de
>http://www.alltagsradler.de

 

ADFC-Termine in Nürnberg
Do 05.10. - Radler-Stammtisch
Wir treffen uns jeden ersten Donnerstag im Monat ab 19.00 Uhr; ab diesem Monat nun im Landbierparadies Nordost, Leipziger Straße 32, Nürnberg. Beim Radler-Stammtisch finden Sie Fahrradbegeisterte und Gleichgesinnte! In geselliger Runde plaudern wir über das Fahrrad, das Radfahren und Dies und Das.

Fr 06.10. - Codierung bei der Polizeiwache, Pfannenschmiedsgasse 24
Von 14 - 16 Uhr, bitte Personalausweis und Kaufbeleg mitbringen.
Standardgebühr: 16,- € (ADFC-Mitglieder: 8,- €)

Di 10.10. - Navi-Stammtisch
Wegen des Feiertags bietet die AG Fahrradnavigation diesmal am 2. Dienstag im Monat ihren monatlichen Meinungsaustausch an. Ein Angebot sowohl an Einsteiger als auch an Experten der Navigation per GPS. Die Sprechstunde beginnt um 19.00 Uhr im ADFC-Infoladen.

Mo 23.10. - Codierung im Infoladen – Mit Anmeldung!
Von 17.30 bis 19 Uhr, bitte Personalausweis und Kaufbeleg mitbringen.
Bitte vorab über den Infoladen anmelden und Bestätigung abwarten!
Standardgebühr: 16,- € (ADFC-Mitglieder: 8,- €)


               "Treffen der Arbeitsgruppen"

Interessenten sind herzlich eingeladen!
Treffpunkt ist immer der Infoladen in der Heroldstraße 2.

Mo
Mo
Di
Di
Mi
Mo
Do
Mo
Mi

02.10.
09.10.
10.10.
10.10
11.10.
16.10.
19.10.
23.10.
25.10.


AG Verkehr
AG Infoladen
Navi-Stammtisch
AG Radtouren
Aktiventreff
AG Verkehr
AG Technik
AG Codierung
Aktiventreff

19:30 Uhr
19:00 Uhr
19:00 Uhr
19:00 Uhr
19:00 Uhr
19:30 Uhr
19:30 Uhr
19:00 Uhr
19:00 Uhr

 

 

 Impressum

Diese Informationen werden herausgegeben von:
Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club
Kreisverband Nürnberg und Umgebung e. V.
Heroldstraße 2
90408 Nürnberg

Tel:
FAX:
E-Mail:
Internet

0911/39 61 32
0911/33 56 87
kontakt@adfc-nuernberg.de
www.adfc-nuernberg.de

 

Abmelden   |   Impressum   Datenschutzerklärung