newsletterheader
spacer
spacer
Liebe ADFCler*innen, liebe Leser*innen,

die digitalen Medien werden auch für den ADFC immer wichtiger. Unsere Infomail hier mausert sich zu einem zentralen Medium, um regelmäßig Mitglieder und Sympathisant*innen zu informieren. Im Dezember konnten wir mit Maximilian Weig den 2.000 Abonnenten begrüßen und ihn mit einer ADFC Warnweste für die dunkle Jahreszeit ausrüsten.

Und um noch mehr Menschen erreichen, versenden wir unsere Infomail ab dieser Ausgabe an alle Mitglieder, die dem ADFC eine E-Mail-Adresse mitgeteilt haben. Eine besondere Anmeldung ist nicht mehr notwendig. Natürlich kann jedes Mitglied dieser Regelung bezogen auf seine eigene Emailadresse widersprechen. Eine einfache Nachricht an die ADFC-Geschäftsstelle reicht, um aus dem Verteiler der Infomail herausgenommen zu werden. Wir gehen davon aus, dass wir noch so manche*n Adressat*in mit mehreren Emailadressen erfasst haben. Solltest du diese Ausgabe mehrfach erhalten haben, reicht eine einfache Mitteilung an die Geschäftsstelle, welche Adresse aus dem Verteiler gestrichen werden soll. Wir hoffen, diese Umstellung klappt reibungslos. Melde dich einfach, wenn etwas nicht passt.

> wenn etwas nicht passt einfach mitteilen
Test für Februar Infomail

Servus zusammen.
Die Infomail ist fertig. Bitte korrekturlesen.

Gruß
Johannes

 

spacer
 Die Initiator*innen des Radentscheids Nürnberg 2020 im Oktober 2020. Foto: Ludwig Eble
spacer
Großer Erfolg: Radentscheid verankert grundsätzliche Forderungen im Mobilitätsbeschluss

Die Initiator*innen des Radentscheids Nürnberg 2020 haben sich am 27. Januar 2021 nach langen, konstruktiven Verhandlungen zum Radverkehr mit den großen Stadtratsfraktionen erfolgreich auf einen Mobilitätsbeschluss für Nürnberg geeinigt. Darin sind im Themenfeld „Radverkehr fördern“ die grundsätzlichen Inhalte der Forderungen des Radentscheids „Für ein sicheres Miteinander“ verankert. „Das ist ein großer Erfolg für die Radfahrer*innen in Nürnberg“, so Markus Stipp von der Initiative Radentscheid Nürnberg 2020, „jetzt geht es an die zeitnahe Umsetzung. Wir bleiben dran.“

Der Mobilitätsbeschluss „Masterplan nachhaltige Mobilität“ (www.radentscheid-nuernberg.de) nimmt den Inhalt der Forderungen des Radentscheids Nürnberg auf und fügt sie in ein umfangreicheres, nachhaltiges Mobilitätskonzepts ein. „Wir sind sicher, dass es ohne den Radentscheid in Nürnberg und die von uns gesammelten und eingereichten 26.000 Unterschriften keinen solchen Masterplan zur nachhaltigen Mobilität gegeben hätte,“ so Nicola Mögel von der Initiative Radentscheid. Hinter dem Radentscheid stehen mehr als 30 Bündnispartner*innen, das sind Verbände, Organisationen, Parteien, Kirchen und Initiativen aus allen gesellschaftlichen Bereichen wie auch eine große Zahl hochmotivierter Radfahrer*innen.

> Zum Radentscheid
spacer
 Passte auch bei Corona. Quiz und Quer 2020 Foto: Nicola A. Mögel
spacer
Quiz und Quer: Mitstreiter*innen gesucht

Auch in diesem Jahr möchten wir wieder unsere beliebte Veranstaltung Quiz & Quer anbieten. Ins Auge gefasst haben wir dafür Sonntag, den 4. Juli 2021. Für die Vorbereitung suchen wir wieder Mithelfende, die eine Teilaufgabe (mit) übernehmen wollen.

Wie wäre es, wenn du deine nächste Radtour damit verbindest, bei der Ausarbeitung der Strecke, mitzumachen? Also eine Strecke abfahren, aufzeichnen und dokumentieren und eine Streckenbeschreibung formulieren, sowie markante Punkte entlang der Strecke fotografieren.

Oder du beteiligst dich beim Rätselmachen, das heißt du suchst entsprechende Punkte entlang der Strecke, die fotografiert werden müssen, und entwickelst den Lösungssatz.

Oder du gestaltest das Fahrtenbuch und den Lösungszettel mit.

Und schließlich werden noch begeisterte Fehlersucher*innen gebraucht, die Korrektur lesen, die nach der Beschreibung die Strecke abfahren und prüfen, ob der Weg zu finden und die Rätsel zu lösen sind, und ob der Lösungssatz überhaupt herauskommt.

Wenn die Entwicklung der Corona-Pandemie es zulässt, wollen wir gerne wieder am Ende der Veranstaltung eine Preisverleihung für die erfolgreichen Rätselfahrer*innen machen. Deshalb suchen wir auch Menschen, die Lust haben, dafür Preise einzuwerben.

Du willst mitmachen? Dann melde Dich doch unter kontakt@adfc-nuernberg.de

> Du willst mitmachen? Dann melde Dich doch hier
spacer
 Planung der Kreuzung Humboldtstraße/Hummelsteiner Weg
spacer
Erste Nürnberger Fahrrad-Straße mit Pfosten gegen Auto-Durchgangsverkehr kommt

Der Durchgangsverkehr von Autos soll aus Fahrradstraßen herausgehalten werden. Dieses Ziel stand schon in dem Konzept, das 2018 für die Nürnberger Fahrradstraßen beschlossen wurde. In der Humboldtstraße, die wahrscheinlich noch dieses Jahr zur Fahrradstraße wird, werden dazu erstmals zwei Diagonalsperren aus Pfostenreihen geschaffen. Diese können nur vom Radverkehr, aber nicht vom Autoverkehr passiert werden (Neudeutsch: Modale Filter). Der Autoverkehr kann dann jeweils nur abbiegen, nicht mehr geradeaus fahren. Dies beschloss der Ferienausschuss des Stadtrates. Eine der Sperren kommt an die Kreuzung mit dem Hummelsteiner Weg; auch in dem können dann Kfz nicht mehr geradeaus weiterfahren. Damit ist auch der ADFC-Vorschlag hinfällig, an dieser Stelle einen Kreisverkehr zu schaffen, über den wir in der Januar-Infomail berichtet hatten. Die genauen Pläne sind hier zu sehen.

> Was ist eine Fahrradstraße? Gut gemachtes Erklärvideo des ADFC-Bayern
spacer
 1,24 Mio. Euro für diese Radstreifen in der Zeltnerstraße?
spacer
Erhöhung des Radwegebauetats doch kein Zeichen für mehr Radverkehrsförderung?

Seit Jahren betonen besonders die großen Parteien im Nürnberger Stadtrat, dass die allmähliche Erhöhung des Radwegebauetats auf schließlich 10 Mio. Euro pro Jahr ab 2023 ein deutliches Zeichen dafür sei, dass mehr für den Radverkehr getan werde. Hört sich gut an, aber stimmt das auch?

Die Pläne für die Verwendung des Etats in diesem Jahr wecken da Zweifel. So sollen allein 1,24 Mio. Euro für die Umgestaltung der Zeltnerstraße zwischen Frauentorgraben und Sandstraße ausgegeben werden. Aus Radler*innensicht geht es um die Verbreiterung der Radstreifen auf 1,75 m (zzgl. 0,25 m Trennstrich). Sicherheitsabstände zu den Parkbuchten, wie sie im Mobilitätsbeschluss versprochen werden, gibt es hier noch nicht. (Den Plan im Detail findet sich hier) 1,24 Mio. Euro für die Verbreiterung von Radstreifen auf einer Strecke von etwa ein hundert Metern Länge, ist das sinnvoll? Tatsächlich soll der gesamte Umbau des Straßenstücks aus dem Radverkehrsetat bezahlt werden. Lest hier weiter.

> Hier zum Weiterlesen:
spacer
 Foto: Klaus Tscharnke
spacer
Fahrrad-Navi-AG startet im Februar mit Online-Beratungsstammtisch

Irgendwann beginnt sie, die diesjährige Radelsaison - hoffentlich in einer dann entspannteren Corona-Situation. Höchste Zeit also, sich schon mal über lohnende Rad- oder Wanderausflugsziele im nächsten Frühjahr Gedanken zu machen. Bei der Vorbereitung greifen dabei immer mehr Radfahrer*innen zu einem GPS-Gerät oder dem Smartphone. Wer hier etwas Unterstützung braucht, findet diese jetzt online in der Lockdown-Phase bei der Fahrrad-Navi-Gruppe. Die GPS-Gruppe des ADFC-Kreisverbandes startet im Februar mit einer Online-Variante seines monatlichen GPS-Beratungsstammtischs. Bis zum Ausbruch der Corona-Pandemie fand diese immer am ersten Dienstag im Monat in der Nürnberger Geschäftsstelle statt. Der erste Online-Beratungsstammtisch ist am Dienstag, 2. Februar, um 19 Uhr. Interessent*innen können sich unter dem unten angegebenen Link in das Online-Treffen einklinken.

Individuelle Navi-Probleme können in einer individuellen Online-Sitzung allein mit einem unserer GPS-Trainer diskutiert werden. Den entsprechenden Link bekommen Interessierte dann bei Bedarf zu Beginn des Online-Stammtisches per E-Mail zugesandt. Per Mausklick können sie sich dann mit dem jeweiligen Trainer individuell kurzschließen, um ihre Probleme zu erörtern. Wem lediglich danach ist, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen, kann im gemeinsamen Forum verbleiben, das ebenfalls einer unserer Trainer begleiten wird. Viele Fragezeichen gibt es derzeit coronabedingt noch bei der Workshop-Planung der Fahrrad-Navi-Gruppe für 2021. Die im Frühjahr übliche GPS-Schnuppertour wird wahrscheinlich ausfallen. Noch offen ist, ob unser GPS-Workshop-Kurs im Sommer oder Herbst stattfinden kann.

> Link zum GPS-Online-Stammtisch hier
spacer
Mit dem ADFC für den Zeitgeist werben
 Mit dem ADFC für den Zeitgeist werben Foto: Nicola A. Mögel
spacer
Fördermitglieder werben – oder: Willst du dein Verkaufstalent und deine Überzeugungsgabe für den ADFC nutzen?

Der ADFC lebt im Wesentlichen von dem Engagement seiner Mitglieder. Das wofür der ADFC Nürnberg steht wäre ohne die unzähligen Helfer*innen nicht denkbar. Aber nicht alles lässt sich nur durch einen zeitlichen Einsatz erreichen. Für viele Dinge sind auch Finanzmittel notwendig. Dies kann zum Beispiel das Drucken von Plakaten, der Unterhalt der Geschäftsstelle oder die Bezahlung unserer Mitarbeiterinnen sein. Der Mitgliedsbeitrag allein ist dafür nicht hinreichend.

Um unsere finanzielle Grundlage zu stabilisieren und damit eine längerfristige Planung zu ermöglichen, hat der ADFC-Bundesverband ein neues Konzept für die Fördermitgliedschaft von Unternehmen etc. erarbeitet. Grundsätzlich ist damit jedes der unzähligen Unternehmen in Nürnberg und Umgebung ein potenzielles ADFC-Fördermitglied! Die aktuellen Diskussionen über Mobilitätskonzepte der Zukunft und der Klimaschutz sind dabei ein willkommener Rückenwind für unsere Arbeit. Unser Ziel ist es, ein kleines Team aufzubauen, mit dem wir diese Herausforderung systematisch angehen. Gesucht werden sowohl „Verkaufstalente“ als auch „Organisationstalente“.

Willst Du Dich bei dieser spannenden Aufgabe einbringen? Hast du vielleicht sogar schon erste Kontakte zu möglichen Unternehmen geknüpft? Dann melde Dich doch einfach mal unter:

> Dann melde Dich doch einfach hier
spacer
 Foto: Nicola A. Mögel
spacer
„Radverkehrsförderung durch den Freistaat Bayern“

Anhörung des Ausschusses für Wohnen, Bau und Verkehr im Bayerischen Landtag am 2. Februar 2021 von 14-18 Uhr im Livestream unter.  Auf Anregung des ADFC Bayern findet die 3. Radverkehrsanhörung im Bayerischen Landtag )zum Thema Radverkehr in Bayern statt

> Zum Livestream
spacer
 Ganzjahresradler*innen fahren auch bei Schnee Foto: Nikita Ignatev (Unsplash)
spacer
Winterradeln – ADFC Bayern gibt Tipps

Immer mehr Menschen entdecken das Radeln auch in der kalten Jahreszeit für sich. Mit positivem Effekt, denn Radfahren stärkt Kreislauf und Immunsystem und macht gute Laune. Der ADFC Bayern gibt Tipps, wie Radfahrende sicher durch den Winter kommen.

> Hier die Tipps, wie Radfahrende sicher durch den Winter kommen.
Nach oben
spacer
spacer
Sommerprogramm erscheint erst Ende April

Wegen der Pandemie erscheint das Sommerprogramm etwa einen Monat später als gewohnt, voraussichtlich Ende April. Erstmals wird es eine Kombination aus Tourenprogramm und dem bisherigen Mitgliederrundbrief in einem Heft geben. Falls schon vor Mai 2021 Touren angeboten werden können, sind diese im Tourenportal zu finden.

Hier geht’s zum Tourenportal:

> Hier geht’s zum Tourenportal
spacer
spacer
Jahreshauptversammlung voraussichtlich im Sommer

Die Jahreshauptversammlung des Nürnberger ADFC findet in diesem Jahr nicht wie gewohnt im ersten Quartal statt, sondern erst im Sommer, möglicherweise im Freien. Unsere Satzung schreibt lediglich vor, die Mitgliederversammlung „einmal im Jahr“ einzuladen. Also müssen wir uns nicht einmal auf Sonderregelungen wegen Corona berufen. Der Vorstand amtiert ohnehin bis 2022. Auch aus dieser Sicht ist es also kein Problem, mit der Versammlung zu warten bis hoffentlich wieder größere, echte Versammlungen stattfinden können.

spacer
spacer
Fürth startet einen Mapathon – was ist denn das?

Mapathon ist ein für uns auch neuer Begriff. Der Bundesverband animiert die Kreisverbände, ihr eigenes Fahrradnetz in der jeweiligen Stadt bzw. dem Landkreis zu entwerfen. Das kann dann in der Diskussion mit Politik und der Öffentlichkeit verwendet werden, um aufzuzeigen, wo Handlungsbedarf ist. Ja, und es gibt uns die Gelegenheit, die Diskussion intern und auch mit den zahlreichen fahrradaffinen Vereinen über konkrete Forderungen zu diskutieren. Das Ganze geschieht mit Hilfe von Open Street Maps auf einer für alle zugänglichen Internet-Plattform. Aber keine Angst, ihr müsst das Teil nicht bedienen, da haben wir schon Experten, die sich aber über jede Unterstützung freuen.

Ein erstes Online-Arbeitsmeeting ist auch schon terminiert, nämlich für Mittwoch, 17. Februar 2021.

Interesse geweckt? Dann hier die Anmeldung info@adfc-fuerth.de

> Anmeldung ist hier
spacer
spacer
Jahreshauptversammlung Fürth voraussichtlich im Sommer

Auch die Jahreshauptversammlung (JHV) des ADFC KV Fürth kann leider in diesem Jahr nicht wie gewohnt im ersten Quartal stattfinden. Auch wir planen die Versammlung erst im Sommer, möglicherweise im Freien. Da wir auch Vorstandswahlen haben, ist eine reibungslose JHV natürlich wichtig - und diese wollen wir keineswegs online durchführen. Vorstand Olaf Höhne hofft auf euer

ADFC-Termine in Nürnberg

Treffen der Arbeitsgruppen die zur Zeit stattfinden

Mo
Di
Mi
Mo
Mi

01.02
02.02
10.02.
15.02.
24.02

AG Verkehr
AG Navi
Steuerungskreis
AG Verkehr
Steuerungskreis

19:30 Uhr: mit virtueller Zuschaltung
19:00 erste GPS-Online-Beratungsstammtisch
19:00 Uhr: mit virtueller Zuschaltung
19:30 Uhr: mit virtueller Zuschaltung
19:00 Uhr: mit virtueller Zuschaltung

Bei virtuell , bitte über kontakt@adfc-nuernberg.de link erfragen. 
GPS-Online: https://meet.teamcloud.work/ADFC_NBG_GPS

ADFC-Aktivitäten in Fürth
Offener Monatstreffs des ADFC KV Fürth am Mittwoch, 3. Februar 2021 um 19 Uhr.
Dieses Mal Corona-bedingt wieder online in MS Teams.
Wer dabei sein will, bitte bei olaf.hoehne.adfc-fuerth@online.de per Email melden.
ADFC-Aktivitäten in Schwabach

Allgemeines monatliches Treffen immer am 2. Montag im Monat

Termin:
Ort:
E-Mail:
Internet:

08. Februar
bitte virtuell erfragen
schwabach@adfc-nuernberg.de
https://www.adfc-nuernberg.de/der-adfc/adfc-in-schwabach/

Monatliches Treffen der AG Verkehr immer am 2. Mittwoch im Monat

Termin:
Ort:
E-Mail:
Internet:

10. Februar
online – Zugangsinformationen werden den AG Mitgliedern zugesandt
peter.zajdler@adfc-nuernberg.de
https://www.adfc-nuernberg.de/der-adfc/adfc-in-schwabach/

     
 
ADFC-Aktivitäten im Nürnberger Land

Monatliches Treffen des „Forum Radfahren im Nürnberger Land"

Termin + Ort:
Internet :

s. Internetadresse
Internet: http://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=4565

Radler-Treff im Landkreis Roth
Für alle ADFC-Mitglieder und Radelfreunde im nördlichen Landkreis Roth und im Süden Nürnbergs.
Termin+Ort
E-Mail:    
Internet
Siehe Internetadresse
mail@alltagsradler.de
http://www.alltagsradler.de

 Impressum

Diese Informationen werden herausgegeben von:
Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club
Kreisverband Nürnberg und Umgebung e. V.
Heroldstraße 2
90408 Nürnberg

Tel:
FAX:
E-Mail:
Internet

0911/39 61 32
0911/33 56 87
kontakt@adfc-nuernberg.de
www.adfc-nuernberg.de

 

Abmelden   |   Impressum   Datenschutzerklärung