newsletterheader
In dieser Infomail:
>   Liebe ADFCler*innen, liebe Leser*innen,
>   ADFC-Fahrradklimatest 2020: Wie fahrradfreundlich ist Nürnberg?
>   Radentscheid Nürnberg: Wie geht es weiter?
>   Zahlen zur Pop-up-Bikelane Rothenburger Straße
>   Gemeinsame Radtour von ADFC und Stadträten
>   Bitte Abstand! Vielbefahrener Weg wird durch Schaltkasten eingeengt
>   Mehr Sorgfalt bitte! Die Kante an der Bayernstraße braucht einen Keil
>   Navi-Beratung wegen Corona erneut eingeschränkt
>   Kurz notiert: die guten Nachrichten
>   ADFC-Termine in Nürnberg
>   ADFC Nürnberg auf Twitter, Instagram und Facebook folgen
>   Neuigkeiten aus Fürth und dem Landkreis
>   Fahrrad-Klimatest geht in den Endspurt
>   Stadtradeln in Fürth vom 7. bis 27. September
>   Aktion Geisterradler im Landkreis Fürth
>   ADFC-Aktivitäten in Fürth
>   ADFC-Aktivitäten in Schwabach
>   ADFC-Aktivitäten im Nürnberger Land
>   Radler-Treff im Landkreis Roth
spacer
spacer
Liebe ADFCler*innen, liebe Leser*innen,

der Lockdown light geht auch am ADFC Nürnberg und Umgebung nicht spurlos vorüber. Die geplante Radl-Demo des ADFC Nürnberger Land und weiterer Initiatoren in Lauf am 7. November wurde zugunsten einer Online-Petition abgesagt. Auch Radtouren oder die Radreisevorträge (4. und 20. November) fallen aus. Die Treffen von Steuerkreisen, Monatstreffs und Arbeitsgruppen gehen wieder „ins Netz“. Um auf dem Laufenden zu bleiben, gibt es Aktuelles unter www.adfc-nuernberg.de.

> Um auf dem Laufenden zu bleiben, gibt es Aktuelles hier
spacer
spacer
spacer
spacer
ADFC-Fahrradklimatest 2020: Wie fahrradfreundlich ist Nürnberg?

Du wolltest schon immer deine Meinung zum Radfahren in Nürnberg kundtun? Dann nimm dir doch fünf Minuten Zeit und beantworte bis 30. November 2020 die Fragen des bundesweiten ADFC-Fahrradklimatests hier unter fahrradklima-test.adfc.de Beim letzten Mal vor zwei Jahren machten in Nürnberg etwa 2.500 Menschen mit. Da sollten wir doch im Jahr des Radentscheids noch mehr Menschen zusammenbringen. Einen Monat vor dem Umfrageende haben bereits 1.467 Nürnberger*innen teilgenommen. Das sind immerhin 28 von 10.000 Einwohner*innen (Stand: 27.10.2020). Doch umso mehr Menschen mitmachen, desto aussagekräftiger wird die Umfrage. Es geht um unser aller Meinung zum Radfahren in Nürnberg wie in jeder anderen Stadt und Gemeinde auch.

> Fahrradklimatest hier Teilnehmen
spacer
 Bild Ludwig Eble
spacer
Radentscheid Nürnberg: Wie geht es weiter?

Zuerst einmal: Herzlichen Dank an alle Unterstützer*innen und Unterschriftensammler*innen. Das Ziel von mindestens 15.000 Unterschriften für den Radentscheid Nürnberg 2020 wurde erreicht. Wir sammeln derzeit die allerletzten Unterschriften ein. Die mit Hochspannung erwartete Anzahl der erreichten Unterschriften werden wir dann nach dem aktuellen Lockdown voraussichtlich Anfang Dezember veröffentlichen. Ende Dezember reichen wir die gesammelten Unterschriften bei Oberbürgermeister Marcus König ein. Dann befindet der Stadtrat im Januar über die Zulässigkeit unserer Forderungen und im April 2021 folgt der Bürgerentscheid. Beim Bürgerentscheid sind alle Nürnberger Bürger*innen aufgerufen abzustimmen.
Infos finden sich auf Facebook hier.

> Alle Infos findest du hier auf Facebook.
spacer
spacer
Zahlen zur Pop-up-Bikelane Rothenburger Straße

Zum Abschluss der Pop-up-Bikelane („Verkehrsversuch“) in der Rothenburger Straße hat das Verkehrsplanungsamt Ergebnisse der Verkehrszählungen veröffentlicht.  Danach hatte der Radverkehr von ca. 300 Rädern pro Tag vor dem Versuch nach gut drei Monaten auf maximal ca. 700 am Tag zugenommen, immerhin eine Steigerung um 130%, aber eben auf extrem niedrigen Niveau. Die angestrebte Steigerung auf 800 bis 1.000 Radler am Tag wurde nicht erreicht.

 

Räder pro halbe Stunde

 

vorher

16. September 2020

stadteinwärts

3-15

5-12

stadtazswärts7-1321-35

Die meisten Räder wurden interessanter Weise auf dem mit Baken abgesicherten Teilstück (Protected bike lane) gezählt.

Die Zahlen zeigen aber auch, dass die Verhältnisse in diesem Teil der Stadt so dramatisch schlecht waren und jetzt wieder sind, dass Radfahrende überhaupt nicht auf die Idee kamen und kommen, diese Strecke zu nutzen. In anderen Gebieten zählen wir schon heute tausende Räder in 16 Stunden. Ausführlichere Kommentare zum missglückten Versuch und zu den Konsequenzen für Planung der Radschnellverbindung Oberasbach/Stein-Nürnberg lest ihr hier (Meldungen vom 28.10.20 und 13.10.20).

> Ergebnisse der Verkehrszählungen
spacer
spacer
Gemeinsame Radtour von ADFC und Stadträten

Am 1. Oktober 2020 organisierte die AG Verkehr wieder eine Radtour mit Vertreter*innen der Stadtratsfraktionen und Gruppen. Diesmal ging es durch die Südstadt. Einigkeit bestand darin, dass noch viel zu wenig bekannt ist, welche Regeln in den neuen Fahrradstraßen zu beachten sind, insbesondere vom Autoverkehr. Unsere Idee, an der zukünftigen Kreuzung von zwei Fahrradstraßen, nämlich von Hummelsteiner Weg und Humboldtstraße einen kleinen Kreisverkehr anzulegen, stieß auf wohlwollendes Interesse.

Ansonsten gilt: es ist noch viel Überzeugungsarbeit zu leisten. Bei vielen Problemen, auf die wir aufmerksam machten, reagierten insbesondere die Vertreter*innen der beiden größten Fraktionen eher mit „passt doch“, „geht doch“ „so schlimm ist es doch gar nicht, auch wenn natürlich noch was getan werden könnte“ ….

Mehr zur Tour könnt Ihr hier lesen.

> ADFC Stadtratsaktion_2020_Praesentation
spacer
spacer
Bitte Abstand! Vielbefahrener Weg wird durch Schaltkasten eingeengt

Der gemeinsame Rad- und Gehweg entlang der Ostseite der Großen Straße ist eine zentrale Radroute, die Langwasser mit der Innenstadt verbindet. Wird der Weg schon seit Jahren durch eine Vielzahl Verkehrsschilder eingeengt, kam jetzt noch ein Schaltkasten hinzu, der von den vorhandenen drei Metern Wegbreite noch effektiv 1,70 Meter befahrbar macht. Dafür sollte die Stadtverwaltung im Sinne der Radverkehrsförderung eine bessere Lösung finden. Mehr dazu findet sich hier.

> Mehr dazu findet sich hier
spacer
spacer
Mehr Sorgfalt bitte! Die Kante an der Bayernstraße braucht einen Keil

Um dem Leitfaden der „Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen“ (AGFK) zu entsprechen, muss die Stadt bei der Baustelle an der Bayernstraße die Kante zur Verkehrsinsel mit Asphalt unterlegen. Denn hier ist die Kante sonst zu hoch, um sie vor allem bei Nässe mit dem Fahrrad sicher anzufahren. Mehr dazu findet sich hier.

> Mehr dazu findet sich hier
spacer
spacer
Navi-Beratung wegen Corona erneut eingeschränkt

Die Fahrrad-Navi-Gruppe muss ihre Präsenzberatung wegen der stark gestiegenen Corona-Zahlen leider erneut einschränken. Der November-Beratungsstammtisch (3. November) kann daher nicht in der üblichen Form stattfinden.

Ratsuchenden verspricht die Arbeitsgruppe bei Problemen mit ihren Outdoorgeräten, einer Planungssoftware oder der Navi-App dennoch Hilfe. Sie finden unter der E-Mail-Adresse fahrrad-navi@adfc-nuernberg.de stets ein offenes Ohr. Sollten sich die Probleme nicht per Mail lösen lassen, sind die erfahrenen GPS-Nutzer der Gruppe auch gerne bereit, kurzfristig einen Termin für eine Telefonberatung oder einen Online-Kontakt (etwa per Skype) zu vereinbaren. Wann wieder eine persönliche Beratung in der ADFC-Geschäftsstelle in Nürnberg, Heroldstraße 2 stattfinden kann, lässt sich ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht abschätzen.

Noch mal zur Erinnerung: Für gewöhnlich (unter Nicht-Corona-Bedingungen) bietet die Fahrrad-Navi-Gruppe des ADFC-Nürnberg jeden ersten Dienstag im Monat, ab 19 Uhr, (außer an Feiertagen) einen Beratungsstammtisch an. Ergänzt wird das Angebot durch GPS-Workshops im Frühjahr und im Sommer. Weitere Informationen zum Thema „Fahrradnavi“ finden sich hier

> Weitere Informationen zum Thema „Fahrradnavi“
spacer
spacer
Kurz notiert: die guten Nachrichten

An den drei Streiktagen bei der VAG in den vergangenen Wochen sind viele Berufstätige und Lernende mit dem Rad gefahren. Die Zahl der registrierten Radfahrenden am Königstor lag an den drei Tagen um rund 60% über den vergleichbaren Wochentagen im September bzw. Oktober der Vorjahre. Der Spitzentag war am Dienstag, 29. September 2020, mit 5.371 Radfahrenden. Die bisherigen Tages-Höchstwerte mit 4.919, 4.947 und 4.952 Radfahrenden gab es im Juni und Juli 2019.

Mitglieder des ADFC Fürth traten am Freitag, 23. Oktober 2020 bei „DER SEE SINGT“ für den Musiker Tim Mohrer in die Pedale eines Tretboots. Die Veranstaltung musste zwar wetterbedingt leider vorrangig an Land stattfinden, doch es gab viel gute Musik und die Organisatorinnen vom Loni Über Haus bedankten sie ausdrücklich fürs Mitmachen. Diese Kunst-Aktion hat vielen Menschen Spaß gemacht.

ADFC-Termine in Nürnberg
Information der AG-Codierung
Codierung findet immer am letzten Samstag im Monat von 10 - 14 Uhr in der ADFC Geschäftsstelle, Heroldstr. 2, statt. Alle Termine in 2020 sind bereits ausgebucht.

Treffen der Arbeitsgruppen die zur Zeit stattfinden

Mo
Di
Mi
Mo
Mi

02.11.
06.11.
11.11.
16.11.
25.11

AG Verkehr
Navi-Stammtisch
Steuerungskreis
AG Verkehr
Steuerungskreis

19:30 Uhr: mit virtueller Zuschaltung
19 - 21 Uhr.mit virtueller Zuschaltung
19:30 Uhr: mit virtueller Zuschaltung
19:30 Uhr: mit virtueller Zuschaltung
19:00 Uhr: mit virtueller Zuschaltung

Bei virtuell , bitte über kontakt@adfc-nuernberg.de link erfragen. 

spacer
spacer
ADFC Nürnberg auf Twitter, Instagram und Facebook folgen

Instagram.com/ADFC_Nuernberg
twitter.com/ADFC_Nuernberg
www.facebook.com/adfcnuernberg/

Neuigkeiten aus Fürth und dem Landkreis
spacer
spacer
Fahrrad-Klimatest geht in den Endspurt

Bis zum 30. November habt ihr noch Gelegenheit, die Städte und Gemeinden in Fürth und im Landkreis Fürth beim Fahrradklimatest zu bewerten. In Fürth haben wir (Stand 27.10.) eine Rekordbeteiligung von 444 Teilnehmer:innen. Oberasbach ist mit 59 Antworten auch in der Auswertung dabei. In Cadolzburg, Stein und Zirndorf fehlen noch wenige Stimmen um die Mindestanzahl von 50 Teilnehmer:innen zu erreichen.

Übrigens: man kann auch die Radverkehrsinfrastruktur von einem Ort bewerten, in dem man nicht wohnt! Also Endspurt!

spacer
 Bild: Stadtradeln - Copyright Stadtradeln Klimabündnis
spacer
Stadtradeln in Fürth vom 7. bis 27. September

Das Stadtradeln in Fürth und auch im Landkreis ist leider beendet. Der ADFC Fürth hat mit seinen 20 Teilnehmer:innen den zweiten Platz erreicht, was die Anzahl der gefahrenen Kilometer pro Person anbetrifft. Super! Die Preise wurden von Florian Schmitz dann an die Teilnehmer:innen nach einer Auslosung weiter gereicht.

spacer
 Photo: Florian Schmitz
spacer
Aktion Geisterradler im Landkreis Fürth

Wenn ihr im Landkreis fahrt kann euch in nächster Zeit ein mit Sprühkreide aufgesprühtes Bild auffallen. Es soll die Radfahrer:innen daran erinnern, die richtige Straßenseite des Radweges zu benutzen. Denn Radfahrer:innen im Gegenverkehr gefährden sich und andere. Eine Vielzahl von Unfällen ist auf die falsche Benutzung des Radweges zurückzuführen. Hier will der Landkreis auch mal die Radfahrer daran erinnern. Beim Sprühen haben wir schon erlebt: es erzeugt Aufmerksamkeit. Genau so soll es sein.

ADFC-Aktivitäten in Fürth
Monatliches Treffen am 4. Mittwoch im Monat.
Termin:
Ort:
E-Mail:
Internet:
Facebook:
7. November 2020 um 19 Uhr
Online in Microsoft Teams. Infos über info@adfc-fuerth.de.
info@adfc-fuerth.de
https://www.adfc-fuerth.de/
ADFC Kreisverband Fürth
     
 
ADFC-Aktivitäten in Schwabach

Allgemeines monatliches Treffen immer am 2. Montag im Monat

Termin:
Ort:
E-Mail:
Internet:

12. November
bitte virtuell erfragen
schwabach@adfc-nuernberg.de
https://www.adfc-nuernberg.de/der-adfc/adfc-in-schwabach/

Monatliches Treffen der AG Verkehr immer am 2. Mittwoch im Monat

Termin:
Ort:
E-Mail:
Internet:

14. September
online – Zugangsinformationen werden den AG Mitgliedern zugesandt
peter.zajdler@adfc-nuernberg.de
https://www.adfc-nuernberg.de/der-adfc/adfc-in-schwabach/

     
 

 

ADFC-Aktivitäten im Nürnberger Land

Monatliches Treffen des „Forum Radfahren im Nürnberger Land"

Termin + Ort:
Internet :

s. Internetadresse
https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=4565

Radler-Treff im Landkreis Roth
Für alle ADFC-Mitglieder und Radelfreunde im nördlichen Landkreis Roth und im Süden Nürnbergs.
Termin+Ort
E-Mail:    
Internet
Siehe Internetadresse
mail@alltagsradler.de
https://www.alltagsradler.de

Impressum

Diese Informationen werden herausgegeben von:
Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club
Kreisverband Nürnberg und Umgebung e. V.
Heroldstraße 2
90408 Nürnberg

Tel:
FAX:
E-Mail:
Internet:

0911/39 61 32
0911/33 56 87
kontakt@adfc-nuernberg.de
www.adfc-nuernberg.de
www.facebook.com/adfcnuernberg
twitter.com/ADFC_Nuernberg
Instagram.com/ADFC_Nuernberg

 

Abmelden   |   Impressum   Datenschutzerklärung