newsletterheader
In dieser Infomail:
>   Try Run März
>   Radentscheid: Das Sammeln der Unterschriften hat begonnen
>   Radreisevortrag am 4. März - Bezauberndes Andalusien – Kultur und Natur im Süden Spaniens
>   Radreisevortrag am 16. - März Biking the Big Apple – Radfahren in New York
>   „App statt klassisches Outdoor-GPS-Gerät?“ – ADFC-Infoabend am 11. März
>   Navi-Beratungsstammtisch: Einzelcoaching vom erfahrenen GPS-Nutzer
>   GPS-Schnuppertour am 19. April in Nürnberg
>   Radmesse Franken 14. und 15. März
>   Bundesweite Kidical Mass am 22.03.2020 - Erlangen
>   Ortstermin in der Schultheißallee
>   Stadt diskutiert „Radvorrang-Routen“
>   Das Radverkehrskonzept für das Nürnberger Land
>   Seminarangebote zur Tourenleiterausbildung
>   Ausbildung zum FahrSicherheitsTrainer
>   „Critical Mass“ in Nürnberg und Fürth
>   Neuigkeiten aus Fürth und dem Landkreis
>   ADFC-Aktivitäten in Fürth
>   ADFC-Aktivitäten in Schwabach
>   ADFC-Aktivitäten im Nürnberger Land
>   Radler-Treff im Landkreis Roth
>   ADFC-Termine in Nürnberg
>   Radtouren aus dem Winterprogramm
>   Radtouren aus dem Winterprogramm
Try Run März

Servus zusammen
So geht dann die Infomail am 1.3.2020 Raus

Ulrich:
Die Biotour habe ich vom Plugin nicht sichtbar gesetzt und dafür in der Liste belassen.
Habe Gruppen erstellt , Radreisvorträge, Navi, Verkehr, Seminare, Dann wie immer.  Die Radmesse habe ich nach Navi gesetz.
"Unser Radtourenangebot in diesem Monat" Kommt dann mit dem Sommerprogramm.

Gruß
Johannes

spacer
spacer
Radentscheid: Das Sammeln der Unterschriften hat begonnen

Der Startschuss für den Radentscheid Nürnberg 2020 ist gefallen. Am Rosenmontag, 24. Februar 2020, begannen die Initiator*innen des Radentscheids zusammen mit Vertreter*innen der Bündnispartner*innen mit dem Sammeln der Unterschriften. Als Nächstes folgen Aktionen bei der Fahrradmesse Franken in der Stadthalle Fürth am 14./15. März, ein Diskussionsabend zum Radverkehr in Nürnberg am 17. April im Filmkunsttheater Casablanca, bei der Kidical Mass am 26. April und als Highlight ein großes Fest der Mobilität mit Ringdemo an Himmelfahrt (21. Mai). Dazu kommen Infoveranstaltungen in 11 Kulturläden. Die genauen Termine, Näheres zu oben genannten Aktionen sowie weitere Aktionen finden sich im Internet unter radentscheid-nuernberg.de/aktuelles, auf Facebook unter /radentscheidnbg, auf Twitter unter @radentscheidN und auf Instagram unter @radentscheid_nbg.

Warum ein Radentscheid?

Mit dem Radentscheid wollen die Initiatoren erreichen, dass sich die Situation für Radfahrer*innen entscheidend verbessert. Nicht irgendwann, sondern jetzt! Gut geplante, sichere und attraktive Radwege sind die Voraussetzung dafür, dass mehr Menschen gerne und häufiger das Rad benutzen. Der ADFC Nürnberg unterstützt den Radentscheid Nürnberg 2020 als Bündnispartner und legt auch die Unterschriftenlisten im Infoladen aus. Mit Markus Stipp und Nicola Mögel sind mittlerweile auch zwei Initiator*innen des Radentscheids in unserem ADFC-Vorstand vertreten. Eine gelungene Vernetzung.

Was ist eigentlich ein Radentscheid?

Der erste Schritt für einen Radentscheid ist ein Bürgerbegehren. Hierzu müssen 3% der in einer Kommune wahlberechtigten EU-Bürger die Forderungen unterschreiben. Bei aktuell etwa 400.000 Wahlberechtigten in Nürnberg sind das 12.800 Unterschriften. Da erfahrungsgemäß doch auch immer Nicht-Nürnberger und noch nicht Volljährige unterschreiben und manche Menschen mehrfach ihre Unterschrift setzen, werden 15.000 Unterschriften benötigt, um auf der sicheren Seite zu sein.

Sind die Voraussetzungen erfüllt, werden die Ziele des Radentscheids im Stadtrat diskutiert. Sollte dort keine zufriedenstellende Umsetzung der Forderungen beschlossen werden, kommt es innerhalb von drei Monaten zum Bürgerentscheid. Dann sind alle Nürnberger Bürger*innen gefragt, ob sie das Bürgerbegehren befürworten oder ablehnen.

Was fordert der Radentscheid?

Die Forderungen der Radlbotschafter*innen, mit denen sie an den Stadtrat herantreten werden, sind:

1. Für durchgängige Wege: zeitnahe Lückenschlüsse im Radwegenetz
2. Für mehr Platz: breite, hochwertige Radwege an Hauptverkehrsstraßen
3. Für eine schnelle Runde: ein attraktiver Altstadtring bis 2026
4. Für mehr Sicherheit: 15 km sichere Nebenstraßen pro Jahr
5. Für Komfort und Sicherung: 1.000 Fahrradabstellplätze pro Jahr
6. Für mehr Überblick: fahrradfreundliche Kreuzungen und Einmündungen
7. Für mehr Service: gute Baustellengestaltung und saubere Radwege
8. Für unsere Kinder: sichere Radwege zur Schule und zur Kindertagesstätte
9. Für eine schnellere Umsetzung: mehr Personal in der Verkehrsplanung
10. Für die Langstrecke: Radschnellwege für den Pendelverkehr

Wie kann man mithelfen?

Zunächst natürlich durch die eigene Unterschrift (Bedingung: Volljährige*r EU-Bürger*in mit Wohnsitz in Nürnberg) und die Unterschrift nahestehender Menschen. Wer im größeren Stil bei der Unterschriftensammlung mithelfen möchte, wendet sich an unterschriften@radentscheid-nuernberg.de, weitere Mitmachmöglichkeiten wie auch weitere Informationen zum Radentscheid finden sich unter den oben bereits genannten Internet-Adressen.

> Näheres zu dem Radentscheid hier.
spacer
spacer
Radreisevortrag am 4. März - Bezauberndes Andalusien – Kultur und Natur im Süden Spaniens

Weiße Dörfer, maurische Paläste, römische Ruinen, prächtige Kirchen, beeindruckende Schluchten und endlose Olivenhaine begleiten uns auf einer zweiwöchigen Fahrradtour durch eine der abwechslungsreichsten Regionen Spaniens. Nach anstrengenden Steigungen genießen wir den herrlichen Bahntrassenradweg „Vía Verde de la Sierra“, bevor wir in die Metropole Sevilla gelangen. Zum Abschluss unserer Reise besuchen wir noch das uralte Córdoba und das mondäne Málaga

Vortrag vonPeter Bäumler
Termin:Mittwoch, 04.03.2020, 19.30 Uhr
Ort:Veranstaltungsort: Veranstaltungsort: Loni-Übler-Haus, Marthastr. 60
Unkostenbeitrag: 5 € - ADFC-Mitglieder frei
spacer
spacer
Radreisevortrag am 16. - März Biking the Big Apple – Radfahren in New York

Radeln in der Hauptstadt der Welt? Yes, you can! Wir sehen Bilder von Radtouren zwischen Wolkenkratzern und durch ruhige Wohnviertel, ergänzt durch Infos zur Stadtentwicklung und zur Radverkehrsplanung

Vortrag vonMichael Kirschbaum
Termin:Montag, 16.03.2020, 19.00 Uhr
Ort:Veranstaltungsort: Babylon-Kino Am Stadtpark, Nürnberger Str. 3, Fürth
Unkostenbeitrag: 5 € - ADFC-Mitglieder frei
spacer
 
spacer
„App statt klassisches Outdoor-GPS-Gerät?“ – ADFC-Infoabend am 11. März

Die einen schwören auf ihren guten alten „Garmin“, andere lassen bei der Navigation beim Radfahren und Wandern nichts auf eine der vielen Navi- Apps kommen, die es inzwischen für Smartphone-Anwender gibt. Und tatsächlich machen Navi-Apps wie „Komoot“ und andere Smartphone-basierte Navi-Lösungen inzwischen dem klassischen Outdoor-Navi von Garmin, Falk oder Tahuna („Teasi“) ernsthaft Konkurrenz. Aber können die Smartphone-Lösungen den Navi-Klassikern tatsächlich das Wasser reichen? Vor allem aber: Ist das  Samrtphone am Fahrradlenker  auch robust genug für die zwei- bis dreiwöchigen Urlaubstour oder den ruppigen Singletrail?

Zumindest annäherungsweise sollen diese und andere Fragen bei der Veranstaltung der Fahrrad-Navi-AG des ADFC-Kreisverbandes Nürnberg am 11. März, 19.00 Uhr  im Lokal „Gutmann am Dutzendteich“, Wannerstube, Bayernstraße 150, Nürnberg beantwortet werden. Zwei erfahrene Navi-Nutzer - Klaus Tscharnke als Vertreter der „alten Garmin-Welt“ mit immer häufigeren „Komoot“-Seitensprüngen und Bernhard Wagner als überzeugter und erfahrener Nutzer der Smartphone-App „Locus“ – wollen beide Navi-Welten ausloten, zuvor aber die Funktionsweise beider Apps und ihre Unterschiede erläutern. Tscharnke wird vorher noch auf die seiner Ansicht nach interessantesten Navi-Apps eingehen.

Schon mal vorab: „Komoot“ ist in der Navi-App-Welt eine der einfacher zu bedienenden GPS-Applikationen,  was sicher ein Grund für seine inzwischen millionenfache Nutzung ist, sie hat aber auch einen beschränkten Funktionsumfang. Anders die Navi-App „Locus“, auf die Bernhard Wagner an dem Abend detailliert eingehen wird. Sie bietet fast so viele Funktionalitäten wie ein komplexes klassisches Navi-Planungsprogramm, bedarf aber auch einer intensiveren Einarbeitung.  Am Ende muss jeder Nutzer selbst entscheiden, welche Art der Navigation am besten zu ihm passt: GPS-Klassisch mit eigenem Outdoorgerät  (Stichwort „Garmin“), Navi-App einfach oder Navi-App anspruchsvoll und komplex. Weitere Details zu GPS-Veranstaltungen des ADFC Nürnberg fnden sich hier: https://www.adfc-nuernberg.de/fahrrad-navigation/veranstaltungen/

Termin:  11.März 19:00
Ort:          Im Lokal „Gutmann am Dutzendteich“,
                Wannerstube, Bayernstraße 150, Nürnberg

> Weitere Details zu GPS-Veranstaltungen
spacer
spacer
Navi-Beratungsstammtisch: Einzelcoaching vom erfahrenen GPS-Nutzer

Die einen haben Probleme mit dem Herunterladen kostenloser Karten für ihren Garmin, andere wollen einfach nur wissen, wie so ein Navi eigentlich funktioniert und ob am Ende nicht doch ihre Handy-App für die Wochenendtour voll ausreicht. Und immer wieder ist der monatliche GPS-Beratungsstammtisch des ADFC Nürnberg in seiner Geschäftsstelle in der Heroldstraße (Nordstadt) die letzte Hoffnung, wenn bei dem neuen Navi irgendwie gar nicht s zu gehen scheint. Jeden ersten Dienstag im Monat, das nächste Mal wieder am Dienstag, den 3. März, dann wieder am 7. April, jeweils ab 19.00 Uhr halten sich mindestens zwei GPS-Trainer/Berater unseres Navi-Teams bereit, um Ihnen weiterzuhelfen, Sie bei einem anstehen Navi-Kauf zu beraten oder um gemeinsam auszuloten, ob ein Navi für Sie überhaupt sinnvoll ist. Auch bei der Smartphone-Navigation bieten wie ihnen Hilfe an, etwa bei der App „Komoot“.

> Bei Fragen können Sie sich auch gerne per E-Mail hier an uns wenden
spacer
spacer
GPS-Schnuppertour am 19. April in Nürnberg

Die Veranstaltung bietet einen Überblick über die zur Zeit gängigen Möglichkeiten der Satelliten-Navigation – sei es nun mit einem klassischen Outdoorgerät oder mit einer Navi-App auf dem Smartphone. Der Schwerpunkt der Veranstaltung liegt allerdings auf der Navigation mittels klassischem Outdoor-GPS-Gerät. In der ADFC-Geschäftsstelle findet zunächst eine halbstündige Einführung statt, in der die Grundlagen und die Funktionsweise der satelliten-gestützten Navigation erläutert werden. Um die Einsatzmöglichkeiten von GPS in der Praxis kennen zu lernen, gehen wir anschließend zu Fuß auf eine etwa halbstündige Runde im Umfeld der Geschäftsstelle. Dabei erhält jeder Teilnehmer die Möglichkeit, sich mit Hilfe einer auf das GPS-Gerät aufgespielten Tour zu orientieren. Dem schließt sich eine eineinhalbstündige Radtour im Norden Nürnbergs (ca. 15 km) an (bitte Fahrrad mitbringen). Für Teilnehmer ohne GPS-Gerät steht ein Leihgerät zur Verfügung. Teilnehmer, die die Smartphone-Navigation in der Praxis kennenlernen wollen, benötigen hingegen ein eigenes Smartphone mit der Komoot-App und einer Komoot-Registrierung samt Handy-Fahrradhalterung.

Anmeldung bis 2 Tage vor der Veranstaltung, möglich direkt über das ADFC-Touren- und Veranstaltungsportal im Internet, bevorzugt aber per E-Mail unter fahrrad-navi@adfc-nuernberg.de. Teilnahmebeitrag 10 €, für ADFC-Mitglieder 5 €. Tourenleitung: AG Fahrradnavigation (Kontakt: 0151 / 21335084 - nur am Tag der Veranstaltung)

> Anmeldung mit E-Mail hier
spacer
spacer
Radmesse Franken 14. und 15. März

.

Ankündigung RADMESSE FRANKEN 

Das Fahrrad ist das Verkehrsmittel der Zukunft – für alltägliche, kurze Strecken, zum Pendeln, im urbanen Bereich und für den Urlaub. Das Fahrrad bietet Mobilität in Zeiten, wo das Auto im städtischen Bereich immer immobiler wird. Radfahren ist gesund, leise, klimafreundlich, schnell, kostengünstig und für fast alle Teile der Bevölkerung möglich. Auf der RADMESSE FRANKEN bietet alles rund ums Rad: Die Fahrrad-Neuheiten, Testmöglichkeiten, Zubehör, Ausrüstung, Beratung, Fachgespräche, Radtourenziele und Ideen und Konzepte für eine notwendige Verkehrswende. Damit ist die RADMESSE FRANKEN mehr als eine Verkaufsmesse. Vor allem ist sie aber der wichtigste Event im Jahr zum Thema Fahrrad in der Metropolregion Nürnberg – Fürth – Erlangen und die fränkische Umgebung von Neumarkt im Süden bis Bamberg im Norden.

Im Rahmen der RADMESSE FRANKEN findet erstmals ein Verkehrswendeforum statt: "Atemlos in der Stadt" - Wege für eine lebenswerte Stadt. Anlass ist der Mobilitätsatlas der Heinrich-Böll-Stiftung und der VCD Deutschlands, der im November 2019 publiziert wurde. Am Samstag, den 14. März ab 11.00 Uhr gibt es daraus Fakten, Vorträge, Gespräche, Zukunftsideen zur Verkehrswende und endet mit einer Podiumsdiskussion um 16.30 bis 18.30.

Der Eintritt für das Forum ist kostenlos 

Die Partner sind: Heinrich-Böll-Stiftung, Petra-Kelly Stiftung, VCD, ADFC, Changing Cities, Radentscheid Erlangen, Radentscheid Nürnberg.

Termin:14. und 15. März,
Ort:Stadthalle Fürth, Rosenstr. 50, 90762 Fürth
Eintritt5 Euro
spacer
spacer
Bundesweite Kidical Mass am 22.03.2020 - Erlangen

Am 22.03.2020 findet bundesweit eine Kidical Mass statt. 61 Städte nehmen mit derzeit insgesamt 71 angemeldeten Veranstaltungen teil - davon allein 10 in Berlin!

Auch ihr könnt dabei sein, denn der ADFC Erlangen veranstaltet eine Aktion in unserer Nähe, unterstützt durch die ADFCs Nürnberg und Fürth.

Näheres entnehmt ihr bitte der Tagespresse.

2021 werden wir uns in Nürnberg mit einer eigenen Veranstaltung beteiligen, denn solche großartigen Aktionen Zeichen setzen!

„Wir fordern Städte, in denen sich auch Kinder sicher und selbständig mit dem Rad bewegen können!“

> Weitere Informationen hier!
spacer
spacer
Ortstermin in der Schultheißallee

Mehr schlecht als recht fahren Radfahrer*innen heute auf der Seite der Meistersingerhalle die Schultheißallee entlang. Durch den Bau der Konzerthalle gleich westlich der Meistersingerhalle droht die Situation noch schlimmer zu werden: Der Fußgänger-Verkehr wird weiter zunehmen und im bisherigen Rad-/Gehweg-Bereich sind noch Baumstandorte für Ersatzpflanzungen vorgesehen.

Darum diskutierte die AG Verkehr am 06.02.20 die Situation mit Vertreterinnen der Stadtratsfraktionen vor Ort. Unser Vorschlag bzw. unsere Forderung ist: Ein ausreichend breiter Zweirichtungsradweg (also möglichst 4 m breit) getrennt vom Gehweg. Am besten ist das wohl zu realisieren, wenn eine Kfz-Spur zum getrennten Radweg umgestaltet wird.

> Lesen Sie hier und hier mehr.
spacer
spacer
Stadt diskutiert „Radvorrang-Routen“

„Mal hier, mal da was Gutes tun“: Nach diesem Prinzip wurde der Radwegebau-Etat der Stadt Nürnberg in den letzten Jahren verwandt. Aber wie kann aus diesen Einzelmaßnahmen ein Radverkehrsnetz entstehen? Diese Diskussion hat jetzt auch im „Runden Tisch Radverkehr“ der Stadt begonnen, in dem u. a. der ADFC einen Sitz hat. Das Verkehrsplanungsamt legte dazu eine erste Skizze für „Radvorrangrouten“ und von „Zentrale Radrouten“.

Der ADFC hat darauf mit zahlreichen Ergänzungsvorschlägen reagiert.

Radvorrangrouten sind für uns nur dann wirklich gut, wenn sie mit einem Radrouten-Netz verknüpft werden können, das das ganze Stadtgebiet abdeckt. Es soll nicht nur den Radverkehr im Blick haben, der ins Stadtzentrum oder vom Stadtzentrum in die Außenbezirke will. Gerade Radverkehr dient auch kürzeren Fahrten von einem Stadtteil zum andern o.ä. und auch hier gibt es noch viel zu tun. In unserer Stellungnahme haben wir dazu aufgerufen, genauer zu klären, welche Ansprüche eine Radvorrangroute usw. erfüllen soll.

Liste unserer Ergänzungsvorschläge
Plan mit unseren Vorschläge.

> Sehen und lesen Sie unsere erste Stellungnahme genauer hier
spacer
spacer
Das Radverkehrskonzept für das Nürnberger Land

Das Radverkehrskonzept für das Nürnberger Land
In aller Munde - aber noch nicht in allen Köpfen, noch nicht unter allen Fußsohlen:

Das Fahrrad als Alltags-Fortbewegungsmittel braucht mehr Rückenwind, den es aus einer einladenden Infrastruktur und Kommunikation, hilfreichem Service und Information sehr gut erhalten kann. Im Hinblick darauf hat der Landkreis Nürnberger Land nun ein Radverkehrskonzept beschlossen, das unter dem Motto „von 8 bis 80“ steht, was nichts anderes bedeutet, als dass alle Menschen als potentielle Radfahrende gesehen werden.

Entsprechend hat das beauftragte Institut nicht nur einen Netzplan entwickelt, der den gesamten Landkreis mit den gegebenen Mobilitätsachsen berücksichtigt, sondern ein umfassendes, mehrere Perspektiven abbildendes Konzept vorgelegt. Die Themen Sicherheit, Wegweisung, Schnittstellen zum ÖPNV, Abstellanlagen, Gestaltungsstandards bis hin zu Service- und Raststationen sind darin beleuchtet.

Das Werk stellt die breite, zielführende Basis für eine gewinnbringende Radverkehrsförderung im Nürnberger Land dar.

> Weitere Infos zum Radverkehrskonzept für das Nürnberger Land
spacer
spacer
Seminarangebote zur Tourenleiterausbildung

Für etablierte Tourenleiter wie auch alle jene, die sich künftig auf diesem Gebiet engagieren wollen, bietet der ADFC-Landesverband fortlaufend in Seminare an. Hier bekommt Ihr die Möglichkeit, Euch für die Tourenleiter-Praxis fit zu machen bzw. Eure Qualifikation immer wieder aufzufrischen. In den kommenden Monaten stehen folgende Termine an:

 

08.03. Refresher-Seminar zur Rezertifizierung als „TourGuide“ in Augsburg
03.04 - 05.04 TourGuide-Seminar kompakt in Bayreuth
17.04 - 19.04 Grundseminar für ADFC-Tourenleiter*innen in Eichstätt (bereits ausgebucht)
08.05 - 10.05 Grundseminar für ADFC-Tourenleiter*innen in Eichstätt

Die Seminare sind kostenpflichtig, werden aber vom Kreisverband bezuschusst. Bei Interesse an der Teilnahme wendet Euch bitte an unseren Tourenreferenten Fritz Greiner (Fritz.Greiner@getreg.de).

 

spacer
spacer
Ausbildung zum FahrSicherheitsTrainer

Sicherheit ist nicht alles, aber unfallfrei ans Ziel zu kommen ist am Ende doch immer unser Ziel. Und zumindest ein Stück weit haben wir das auch selbst in der Hand. Der ADFC will daher in Zukunft verstärkt Fahrsicherheitstrainings anbieten.

Voraussetzung dafür ist ein Kreis an Trainern, und hier seid Ihr gefragt: Wer mag sich auf diesem Gebiet engagieren? Bei einem Seminar am 04./05. April in Nürnberg könnt Ihr Euch zum FahrSicherheitsTrainer ausbilden lassen!
Die Teilnahme ist kostenpflichtig, wird aber vom Kreisverband bezuschusst. Bei Interesse wendet Euch bitte an Johannes Panse (jpanse@adfc-nuernberg.de), der Euch über die Anmeldeformalitäten und das weitere Vorgehen informiert.

„Critical Mass“ in Nürnberg und Fürth

Mit den „Critical Mass“-Fahrten soll auf die Rechte und Belange von Radfahrern hingewiesen werden. Welche Strecke gefahren wird, ergibt sich während der Critical Mass, denn es gibt keinen Veranstalter.
In Nürnberg findet diese immer am letzten Freitag im Monat statt. Treffpunkt ist um 18 Uhr vor dem Nürnberger Opernhaus. Der nächste Termin ist also am 27. März.
Die Fürther CM findet jeden 3ten Freitag im Monat statt , jeweils um 18 Uhr am Paradiesbrunnen - gegenüber der Fürther Freiheit. Der nächste Termin ist also am 20. März.

spacer
spacer
Neuigkeiten aus Fürth und dem Landkreis

Fahrradflohmarkt in der Kofferfabrik, Lange Straße in Fürth am 21.3.2020, 13:00-16:00h

Diesmal kommt nicht nur die mobile Fahrradwerkstatt, sondern die Kinderarche wird auch etliche generalüberholte Kinderfahrräder zum Verkauf anbieten.

Der ADFC organisiert im Hof der Kofferfabrik einen Fahrradflohmarkt. Jeder darf kostenlos Fahrradteile, 2 Fahrräder oder Fahrradanhänger/Kinderfahrradanhänger zum Verkauf anbieten. Für den Teilemarkt stehen Biertische zum Präsentieren der Ware bereit. Das Angebot ist für Käufer und Verkäufer kostenlos. Es ist keine Anmeldung nötig, einfach vorbeikommen.
info@adfc-fuerth.de

ADFC-Aktivitäten in Fürth
Monatliches Treffen am 1. Mittwoch im Monat.

Termin:
Ort:
E-Mail:
Internet
Facebook
Instagramm

4 . März, 19:30 Uhr
„Herr und Kaiser“, Kaiserstr. 89, 90762 Fürth
info@adfc-fuerth.de
https://www.adfc-fuerth.de/
ADFC Kreisverband Fürth

Radreisevortrag am 16. März:
Biking the Big Apple – Radfahren in New York
s. Artikel oben.
ADFC-Aktivitäten in Schwabach

Allgemeines monatliches Treffen immer am 2. Montag im Monat

Termin:
Ort:
E-Mail:
Internet:

9. März , 19:00 Uhr
Restaurant „Melathron“, Südliche Ringstraße 22-26
schwabach@adfc-nuernberg.de
https://www.adfc-nuernberg.de/der-adfc/adfc-in-schwabach/

Monatliches Treffen der AG Verkehr immer am 2. Mittwoch im Monat

Termin:
Ort:
E-Mail:
Internet:

11. März , 19:30 Uhr
"Zum Weinstock”, Reichenbacher Straße 2
peter.zajdler@adfc-nuernberg.de
https://www.adfc-nuernberg.de/der-adfc/adfc-in-schwabach/

 

ADFC-Aktivitäten im Nürnberger Land

Monatliches Treffen des „Forum Radfahren im Nürnberger Land"

Termin + Ort:
Internet :

s. Internetadresse
https://landkreis.nuernberger-land.de/index.php?id=4565

Radler-Treff im Landkreis Roth
Für alle ADFC-Mitglieder und Radelfreunde im nördlichen Landkreis Roth und im Süden Nürnbergs.
Termin+Ort
E-Mail:    
Internet
Siehe Internetadresse
mail@alltagsradler.de
https://www.alltagsradler.de
ADFC-Termine in Nürnberg

Di 03.03.- Navi-Stammtisch
Der monatliche GPS-Beratungsstammtisch findet – anders als zunächst geplant – nun auch im Januar statt.
s.Artikel oben

Radreisevortrag am 4. März - Bezauberndes Andalusien – Kultur und Natur im Süden Spaniens
s.Artikel oben

Radreisevortrag am 16. - März Biking the Big Apple – Radfahren in New York
s.Artikel oben
Mo 23.01. Codierung im Infoladen – Mit Anmeldung!
Von 17.30 bis 19 Uhr, bitte Personalausweis und Kaufbeleg mitbringen.
Bitte vorab über den Infoladen anmelden und Bestätigung abwarten!
Standardgebühr: 16,- € (ADFC-Mitglieder: 8,- €)

 
              "Treffen der Arbeitsgruppen"
Interessenten sind herzlich eingeladen!
Treffpunkt ist immer der Infoladen in der Heroldstraße 2

Mo
Di
Mo
Mi
Mo
Do
Mo
Mi

02.03.
03.03.
09.03
11.03.
16.03
19.03.
23.03.
26.03.

AG Verkehr
AG Fahrrad-Navi
AG Infoladen
AG Aktiventreff
AG Verkehr
AG Technik
AG Codierung
AG Aktiventreff

19:30 Uhr
19:00 Uhr
19:00 Uhr
19.00 Uhr
19:30 Uhr
19:30 Uhr
19:00 Uhr
19:00 Uhr

Radtouren aus dem Winterprogramm
Radtouren aus dem Winterprogramm

Eingrooven zum Saisonstart
01.03.2020
Auf bekannten Trails zwischen alter Veste und Felsenkeller drehen wir Schleife um Schleife, bis der gewohnte Flow wieder einsetzt.

Tour de Biene
14.03.2020
Nachhaltig, informativ und schmackhaft: Geführte Radtour mit Hofbesuch und Verköstigung direkt am Stadtrand (in Kooperation mit einkorn e.V.).

Alles Bio, oder was?
21.03.2020
Wir unternehmen eine Einkaufstour durch den Nürnberger Süden und steuern dabei diverse Stationen an, an denen es Käse, Gemüse, Obst und vieles mehr zu kaufen gibt.

135 Minuten sonnabends touren
21.03.2020
Wir genießen den Frühlingsanfang und nehmen abwechslungsreiche Wegstrecken durch Wälder nach Schwaig. Zurück geht es entlang der Pegnitz.

100 Minuten in Ruhe radeln
29.03.2020
Zu Beginn der Sommerzeit eine beschauliche Tour entlang an Seen mit abschließender Umrundung des Nürnberger Silbersees im Volkspark am Dutzendteich.

Neubürgertour Nürnberg Nord
29.03.2020
Nürnberg per Rad entdecken! Egal, ob neu in der Stadt oder schon länger hier: Wir zeigen interessante Ziele im Stadtviertel und wie man diese mit dem Fahrrad erreicht.

> Weitere Informationen hier

 Impressum

Diese Informationen werden herausgegeben von:
Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club
Kreisverband Nürnberg und Umgebung e. V.
Heroldstraße 2
90408 Nürnberg

Tel:
FAX:
E-Mail:
Internet

0911/39 61 32
0911/33 56 87
kontakt@adfc-nuernberg.de
www.adfc-nuernberg.de

 

Abmelden   |   Impressum   Datenschutzerklärung