Meins bleibt meins!

Der Diebstahlschutz fürs Fahrrad ruht auf drei Säulen:

  • Schloss
  • Codierung
  • Versicherung

Fahrradschlösser

Anschließen statt Abschließen, lautet die Devise. Mehr dazu auf den Seiten des ADFC-Bundesverbands.

Einen Überblick über Vor- und Nachteile der verschiedenen Typen von Fahrradschlössern bietet der ADFC ebenfalls. Berichtet wird auch über die Zertifizierung von Fahrradschlössern durch den ADFC, von der in jüngerer Zeit leider wenig zu hören ist.

Von der Stiftung Warentest können Testberichte aus den Jahren 2013 und 2003 abgerufen werden. Weitere Testberichte finden Sie hier.

Fahrradcodierung

Mit der Codierung Ihres Fahrrads erreichen Sie zweierlei: Einerseits werden Diebe abgeschreckt,  da ein codiertes Rad ohne Eigentumsnachweis (Kaufbeleg) kaum verkäuflich ist. Andererseits kann die Polizei ein codiertes Fahrrad, wenn es irgendwo aufgefunden wird, einfach und unbürokratisch dem rechtmäßigen Eigentümer zuordnen und die Rückgabe an ihn veranlassen.

Sie können Ihr Fahrrad u.a. beim ADFC Nürnberg codieren lassen. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Versicherung

Eine Versicherung des Fahrrads bietet im Fall eines Diebstahls die Möglichkeit zur Ersatzbeschaffung, auch wenn man selbst nicht kurzfristig die nötige Summe locker machen könnte. Aber natürlich will dieser Finanzausgleich über die Versicherungsbeiträge (Prämien) entsprechend gegenfinanziert sein. Ob eine Versicherung hilfreich ist, muss daher jeder für sich entscheiden.

Die Hausratversicherung ist oft die günstigste Möglichkeit, sein Fahrrad zu versichern. Man muss allerdings genau prüfen, wo und wann der Versicherungsschutz gilt und unter welchen Bedingungen nicht. Das gilt letztlich auch für die diversen Anbieter spezieller Fahrrad-Diebstahlversicherungen.

Der ADFC-Fachausschuss Technik hat zu dem Thema eine Art Merkblatt erarbeitet, das leider nicht mehr ganz taufrisch ist und das sie hier abrufen können. Darin noch nicht erwähnt ist die Versicherungsmöglichkeit bei der ARAG, die Sie sich zusätzlich ansehen sollten.

Speziell zur Absicherung gegen den Fahrraddiebstahl entwickelte Versicherungen bietet auch der ADFC-Partner Pergande & Pöthe an. ADFC-Mitglieder erhalten diese Versicherungen zu vergünstigten Tarifen.

Für den Fall, dass Sie ein Pedelec versichern wollen, müssen Sie auch die Frage klären, ob das Pedelec für die Versicherung so wie im Straßenverkehrsrecht als Fahrrad gilt oder ob gesonderte Bedingungen gelten.

Weitere Infos

Fahrrad geklaut – was tun?

Fundbüro der Stadt Nürnberg – Online-Suche nach Fundgegenständen

Diebstahlprävention - Positionspapier mit Beteiligung des ADFC (PDF)
 

© ADFC Nürnberg 2018